Aktuelles

  • Erweiterte Laborleistungen

    Um die Behandlung Ihres Tieres weiter zu verbessern und Abläufe zu beschleunigen, haben wir unsere Laborleistungen erweitert.

    • Bestimmung der spezifisches Pankreaslipase. Dies ist das zuverlässigste Diagnostikum zum Nachweis einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
    • Bestimmung des Phenobarbitalspiegels. Hierbei handelt es sich um einen notwendigen Laborparameter zur Einstellung und Überwachung von Epilepsiepatienten.
    • Decktagterminisierung mithilfe der Bestimmung des Progesteronwertes.
    • Kulturelle Harnuntersuchung mithilfe eines Eintauchnährbodens (Uricult)
    • Digitale Mikroskopie.
    • Taggleiche pathologische Untersuchung von Punktionen, Blutaustrichen und Feinnadelaspirationen

    Da wir dies in unserem Inhouse-Labor tätigen, können wir Ihnen somit die Ergebnisse spätestens nach 24h mitteilen.

    Gerne beraten wir Sie in unserer Praxis gerne über mögliche Untersuchungen.

  • Geänderte Öffnungszeiten

    Sehr geehrte Patientenbesitzer,

    die Praxis bleibt im Zeitraum vom 24.12.2022 bis einschließlich dem 01.01.2022 geschlossen.

    Bei dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an die umliegenden Tierkliniken.

    Viele Grüße Ihr Praxisteam

  • Katzenparkplätze

    Um den Aufenthalt ihrer Katzen in unserer Tierarztpraxis so angenehm wie möglich zu machen, wird die Praxis “Katzenfreundlich” umgestaltet. Die Ersten Änderungen werden in Kürze umgesetzt.

    Mit diesem Bild werden wir sogenannte Katzenparkplätze kennzeichnen. Dies bedeutet, dass es erhöhte Plätze im Wartebereich sind, auf denen Sie Ihre Katzentransportbox abstellen können. Ihre Katze wird es Ihnen danken, wenn Sie nicht nur Füße und Pfoten sehen muss.

  • Änderung der Gebührenordnung für Tierärzte
    Änderung Gebührenordnung

    Wie jede Tierarztpraxis rechnen wir unsere Leistungen nach der Gebührenordnung für Tierärzte (kurz GOT) ab. Mit dem Beschluss des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft wird diese Gebührenordnung zum 22.11.2022 angepasst.

    Dies hat zur Folge, dass die Behandlungskosten steigen können. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Tierkrankenversicherung.

    Die Internetseite Testsieger-Berichte hat im August die gängigen Versicherer getestet, hier können Sie sich gerne eine Überblick verschaffen. Selbstverständlich werden wir auch in unserer Praxis versuchen Ihre Fragen zu beantworten.